Aufstellungsversammlung im Stimmkreis Kitzingen: gemeinschaftlich in die Landtags- und Bezirkstagswahl 2023

Aufstellungsversammlung im Stimmkreis Kitzingen: Marlies Dumbsky, Andrea Drexelius, Eva-Maria Stöcklein und Wolfgang Lenhard
Im Bild von links: Marlies Dumbsky, Andrea Drexelius, Eva-Maria Stöcklein und Wolfgang Lenhard
Aufstellungsversammlung im Stimmkreis Kitzingen: Marlies Dumbsky, Andrea Drexelius, Eva-Maria Stöcklein und Wolfgang Lenhard

Die Grünen Kreisverbände Kitzingen/Schweinfurt haben am Samstag, 5. November, bei ihrer Aufstellungsversammlung ihre Kandidat*innen für die im Herbst 2023 stattfindende Landtags- und Bezirkstagswahl im Stimmkreis Kitzingen/Gerolzhofen gewählt. Als Landtagskandidat*innen wurden Marlies Dumbsky und Wolfgang Lenhard gewählt, für den Bezirkstag Eva-Maria Stöcklein als Direktkandidatin und Andrea Drexelius als Listenkandidatin. Die Main-Post berichtete.

Mit dabei waren auch MdL Patrick Friedl und MdL Paul Knoblach. Friedl: “Glückwunsch an die Kitzinger und Schweinfurter Grünen zur tollen Aufstellungsversammlung gestern in Dingolshausen. Topp organisiert und mit begeisternder Stimmung. Glückwunsch an Marlies Dumbsky, Andrea Drexelius, Eva-Maria Stöcklein und Wolfgang Lenhard. Euch viel Erfolg und einen guten Start in den gemeinsamen Wahlkampf!”

Aus dem Artikel der Main-Post:

“Niemand wird euch das Wasser reichen können”, sagte der Grünen-Landtagsabgeordnete Paul Knoblach am Ende der dreistündigen Veranstaltung im “Frei:raum” in Dingolshausen in Richtung der vier Kandidaten. Alle vier hätten verstanden, dass die aufgehäuften Probleme nicht mit der “Politik von gestern” gelöst werden könnten, ergänzte der Würzburger Landtagsabgeordnete Patrick Friedl. Es gelte möglichst viele Mandate für den Landtag zu ergattern. “Vielleicht wird die CSU an der ein oder anderen Stelle ein Direktmandat verlieren”, sagte Friedl und fügte an. “Ich habe vorgemacht, wie es geht.” Es war nicht die einzige Kampfansage in Richtung der CSU, auf die sich die Grünen gemeinschaftlich mit Blick auf den bevorstehenden Wahlkampf bereits eingeschworen haben.