Patrick Friedl

Mitglied des Bayerischen Landtags

PRESSEMITTEILUNG

München, 25.07.2019

„Kommunen begrünen – Hitze abmildern“

Hitze gefährdet Gesundheit – Kommunale Hitzereaktionspläne stärker fördern Die Landtags-Grünen fordern ein Programm, das insbesondere die Auseinandersetzung mit Makro- und Mikroklima, verbesserte Begrünung, Abkühlung, öffentliche Trinkwasserstellen, Verschattung, Durchlüftung und den Gesundheitsschutz während Hitzeperioden fördert. „Kommunen begrünen – Hitze abmildern:

Die Sommer in Bayern werden immer heißer und trockener, die tägliche und nächtliche Hitzebelastung der Menschen steigt und damit die Herausforderung für den Schutz der Gesundheit der Menschen“, erklärt der Sprecher für Klimaanpassung, Patrick Friedl: „Wir müssen den Kommunen bei der Erstellung von kommunalen Hitzeaktionsplänen helfen und diese fördern. Direkt vor Ort muss sich die Frage gestellt werden: Wo fehlt es an Beschattung von Klassenzimmern, Kindergärten und Altenheimen? Wie kann ich die Außenanlagen gestalten, damit sie gut belüftet sind und die Hitze abmildern?“

Wie im Klimareport Bayern 2015 ausgeführt, haben Dehydrierung, Hitzschlag und Herz-Kreislauferkrankungen bei der derzeitigen Hitzewelle „Hochkonjunktur und können zu ernstzunehmenden Krankheitssymptomen und Gesundheitsschädigungen führen“, stellt die gesundheitspolitische Sprecherin, Christina Haubrich, besorgt fest. „Auch Orte wie öffentliche Schwimmbäder – Kleinkinderbecken, Schwimmerbecken, Liegewiesen – sollten besser vor zu intensiver Sonneneinstrahlung und Hitze geschützt werden.“

Gerade Kinder und ältere Menschen sind besonders gefährdet. Andreas Krahl, pflegepolitischer Sprecher, fordert eine aktive Aufklärung und Sensibilisierung der Menschen und vor allem der besonders verletzlichen Personengruppen. „Wie in Frankreich wäre ein Hinweis auf den erhöhten Flüssigkeitsbedarf und die Aufforderung genug zu trinken vor jeder Nachrichtensendung in Fernsehen und Radio sinnvoll.“

GRÜNE BAYERN

17. Oktober 2019

  • Feminismus, Selbstbestimmung, Patriarchat

    Feminismus international Katharina Schulze berichtet über ihren Austausch mit Politikerinnen und feministischen Aktivistinnen in den USA zur Situation von Frauen in der Politik, Feministischer Außenpolitik und zum Umgang mit Hass im Netz: „Wir haben festgestellt, dass wir stärker zusammen arbeiten müssen und uns über positive Erfahrungen in einzelnen Ländern besser austauschen müssen, um Veränderungen leichter...

    Der Beitrag Feminismus, Selbstbestimmung, Patriarchat erschien zuerst auf GRÜNE BAYERN.

  • Spielbein? Standbein? Oder was?

    Landesschatzmeister Sascha Müller wirft einen sehr persönlichen Blick auf die Geschichte der bayerischen GRÜNEN und ihr Verhältnis zu den vielfältigen Bewegungen der Zivilgesellschaft. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sind zu einem großen Teil aus Bewegungen wie Umwelt-, Friedens- und Frauenbewegung heraus entstanden. Kein Wunder, dass daraus auch ein anderes Selbstverständnis erwuchs als bei anderen Parteien, die ihr...

    Der Beitrag Spielbein? Standbein? Oder was? erschien zuerst auf GRÜNE BAYERN.

  • Wir sind hier, wir sind laut! Grüner Umweltschutz gestern und heute

    Der Kampf um den Erhalt unserer Lebensgrundlagen ist heute so präsent wie zur Gründungszeit der GRÜNEN. Ein Rück- und Rundumblick auf 40 Jahre grüne Umweltschutzgeschichte in Bayern. „Dieses Silvester im Taxölderner Forst werde ich nie vergessen. Im Hüttendorf wurden Weinzelte aufgestellt, und Hunderte Menschen feierten bei klirrender Kälte das neue Jahr 1986.« So erzählt Christian...

    Der Beitrag Wir sind hier, wir sind laut! Grüner Umweltschutz gestern und heute erschien zuerst auf GRÜNE BAYERN.

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du