Patrick Friedl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Der vergangene Dienstag stand in der Florentini - Schule in Gemünden ganz im Zeichen der Klimakatastrophe und des Klimaschutzes

FFF - FridaysForFuture und am Dienstag auch FlorentiniForFuture

In unterschiedlichen workshops und für unterschiedliche Altersklassen wurde das zentrale Thema Klima beleuchtet und aufgearbeitet. Das taten die Schüler nicht alleine mit ihren Lehrern, sie hatten dazu verschiedene Akteure eingeladen: Politiker, Vertreter der FridaysForFuture (u.a. aus Würzburg), ebenso wie Ende Gelände Würzburg, PETA und WATU (Würzburg Aktiv für Tiere und Umwelt). Mit viel Interesse und Enthusiasmus gingen die jungen Klimaschützer ans Werk, fragten, stellten Ideen vor und verdeutlichten das Problem mit seinen vielfältigen Auswirkungen.

MdL Patrick Friedl folgte der Einladung ebenfalls gerne. Er zeigte sich beeindruckt von den Schülern: "Sie stellen die richtigen Fragen und es ist großartig und wichtig, dass sie uns Druck machen. Ich bin froh und dankbar, dass ich eingeladen wurde und sehr gerne hierher gekommen."

Man kann davon ausgehen, dass der Klimaschutz die Schüler der Florentini-Schule, auch angeregt durch diesen abwechsungsreichen und spannenden Tag, noch lange beschäftigen wird. Einige sind bereits in Gruppen und Organisationen aktiv, zahlreiche weitere haben nun jede Menge Ansprechpartner, Ideen und Motivation, um sich einzusetzen und aktiv einzubringen.

In der Presse fand der "Klima-Tag" ebenfalls Anklang. Folgen Sie den beiden Links, um weitere Informationen und Fotos zu erhalten.

[Main-Echo]

[Main-Post]

GRÜNE BAYERN

22. September 2019

Login Form

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du