Patrick Friedl

Mitglied des Bayerischen Landtags
Sprecher für Naturschutz und Klimaanpassung

Notbetreuung ermöglichen: Heilpädagogische Tagesstätten öffnen!

Kerstin Celina warnt vor extremer Belastungsprobe für Eltern von Kindern mit Schwerst- oder Mehrfachbehinderung

Schwerst- und mehrfachbehinderte Kinder sollen rasch wieder in heilpädagogischen Tagesstätten betreut werden. Das fordert die sozialpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Kerstin Celina, in einem offenen Brief an CSU-Sozialministerin Carolina Trautner (Anhang). „Viele Familien und gerade auch Alleinerziehende sind nach wochenlanger Alleinbetreuung ihrer Kinder zuhause völlig erschöpft und brauchen jetzt zumindest tageweise schnell Hilfe“, schildert Kerstin Celina die zunehmend belastende Situation. „In den Tagesstätten haben wir optimal ausgestattete Räume und hochqualifiziertes Fachpersonal, das – auch unter Beachtung der Gesundheitsschutzvorschriften – eine gute Betreuung organisieren kann.“

Gerade diejenigen unter den Kindern und Jugendlichen mit Behinderung, die nicht verstehen, warum sie nun zuhause bleiben müssen, die sich nicht artikulieren können und die individuelle Förderung benötigen, würden davon profitieren, wenn sie zumindest tageweise in kleinen Gruppen in ihre gewohnte Umgebung zurückgehen könnten. „Betreuung und individuelle Förderung schwerstbehinderter Kinder und Jugendlicher ist eine enorme körperliche und psychische Herausforderung“, unterstreicht Kerstin Celina. „Neben Homeoffice für Mama und Papa und Organisation des Familienalltags in einer engen Wohnung ist das auf Dauer nur schwer zu stemmen.“ Externe Entlastung durch Großeltern oder Pflegekräfte käme derzeit wegen des Gesundheitsschutzes nicht infrage.

Kritisch sieht Kerstin Celina auch die Corona-bedingte Finanzierungslücke für Anbieter der dringend benötigten Therapien, z.B. in der Frühförderung Diese Therapieangebote müssen auch nach der Krise noch vorhanden sein. Sonst werde den Kindern die Chance genommen, ihre Fähigkeiten unter professioneller Anleitung weiter zu verbessern und Erfolge zu erzielen. Hier ist die Söder-Regierung gefordert, gemeinsam mit den Kassen eine Lösung zu finden. Die Diskussion darüber, wer in Corona-Zeiten für die Vergütung der Leistung zuständig ist, muss ein Ende haben.“

Ab 30. Mai dürfen Freizeitparks wieder öffnen

Was gilt es zu beachten? - ein Mund-Nasen-Schutz muss dann getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann - die aktuellen Hygieneregeln gelten in allen Parks - Ticktes müssen online reserviert werden (in manchen Parks auch für Kinder, die kostenlosen Eintritt haben) - Jahreskarten-Besitzer müssen sich auch registrieren - die Besucherzahl ist beschränkt Die Freizeitparks und weitere Infos unter: https://www.br.de/radio/bayern1/freizeitparks-oeffnung-corona-100.html

 

 

Für Eltern und Kinder geeignete Seiten: Schönes, Aktives, Informatives, Unterhaltsames ...

 

Initator/Link

Kurzbeschreibung

Empfehlung- Alter

WWF

Rätsel, Hörgeschichten, Basteltipps, Klimavideos, Online Universität

Jede Altersstufe

Unicef

Spiele, Basteltipps, Rätsel, Lernhefte Kinderrechte

Grundschul-alter

DTB

Spiele, Spielsachen basteln

Kinder bis ca. 12 Jahre

BZgA

Spiele

Kinder bis 12 Jahre

AOK

Bewegung

Grundschulalter

ALBA Berlin

Bewegung

Jede Altersstufe

Geolino

Basteltipps, Rezepte,

Podcast, Wissen

Grds. Jede Altersstufe

Kinderkunsthaus München

Basteltipps

Jede Altersstufe

Stiftung Haus der kleinen Forscher

Forscherideen

Grds. Jede Altersstufe

Geschwister Löwenstein

Bastelideen

Grundschulalter

SWR, WDR

Lernvideos

Jede Altersstufe

ZDF

Kurze Videos welche die momentane Situation für Kinder gut erklären

Grundschulalter

KIKA

Gemeinsam lesen

Grundschulalter

BR, Felix Neureuther

Sportprogramm

Alle Altersstufen

ZDF tivi Löwenzahn

Kindersendung

Ab 3 Jahren mit Eltern - allein etwa ab 6 Jahren

ARD, Die Maus

ARD, Elefantenseite

Kindersendungen

Ab 3 Jahren mit Eltern - allein etwa ab 6 Jahren

BR, Für Kinder

u.a. Pumuckl

Ab 3 Jahren mit Eltern - allein etwa ab 6 Jahren

NDR

Kinderradio von 8 - 20 Uhr

 

SWR

Basteln, Videos, Geschichten

Grundschulalter

BLE

Sportprogramm

alle Alterstufen

 

 

 

 

27. März 2020

Anfrage zum Plenum des Herrn Abgeordneten Patrick Friedl (FRAKTION BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

Ich frage die Staatsregierung, wird es über die Corona-Soforthilfe hinaus weitere finanzielle Hilfen des Freistaats insbesondere für Kleinbetriebe, Kulturschaffende, Einzel-Selbständige, Jugend-, Erwachsenen- und Umweltbildungseinrichtungen, Physiotherapeut*innen, Logopäd*innen, Ergotherapeut*innen o.Ä. geben, wird es eine Erhöhung des Kurzarbeitergeldes auf bis zu 100 Prozent geben und wird es eine staatliche Entschädigung für die Weiterbezahlung von geringfügig Beschäftigten, insbesondere 450 Euro-Kräften, geben?

Antwort des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie [im Einvernehmen mit dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales]

Mit der Soforthilfe Corona hat die Bayerische Staatsregierung ein Soforthilfeprogramm geschaffen, das sich an Unternehmen und an selbstständige Angehörige der Freien Berufe mit bis zu 250 Erwerbstätigen richtet, die krisenbedingt einen Liquiditätsengpass zu bewältigen haben. Auch die Bundesregierung hat eine Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen, Solo-Selbstständige sowie Angehörige der freien Berufe mit bis zu zehn Erwerbstätigen auf den Weg gebracht. Die Bewirtschaftung des Bundesprogramms erfolgt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die Bewilligung hingegen durch die Länder und Kommunen. An der Umsetzung für Bayern wird gegenwärtig mit Hochdruck gearbeitet.

Weiterlesen ...

Friedl gibt Corona-Hilfe Informationen

MdL Patrick Friedl geht mit neuer Webseite an den Start

Auf seiner grundlegend überarbeiteten Webseite www.patrick-friedl.de gibt Landtagsabgeordneter Patrick Friedl jetzt auch speziell Corona-Hilfe Informationen. Patrick Friedl: „Mit vielen Kontaktdaten, Hilfe-Telefonnummern, Tipps und Links will ich den Menschen in der Region die Suche nach Informationen zu Corona erleichtern.“ Gerade in diesen belastenden Zeiten sei es nicht für alle so einfach, an geeignete Informationen zu kommen. „Mich würde freuen, wenn ich einen kleinen Beitrag für eine erleichterte Suche im Info-Dschungel zu den wichtigsten Fragen rund um Corona damit leisten kann.“ Bei Rückfragen und Wünschen stehen Friedl und seine Mitarbeiter*innen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.