Patrick Friedl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Aktuell

Treffen mit der DEHOGA, Bayerischer Hotel- und Gaststättenverband, zum Parlamentarischen Frühstück im Bayerischen Landtag

Ein wichtiger und sehr konstruktiver Austausch über die Situation im Hotel- und Gaststättengewerbe. Darunter Fragen zu „gleiche Steuern für gleiches Essen“, Arbeitszeitregelungen, konkrete Umsetzung der 3 plus 2 Regelung für Geflüchtete als Arbeitnehmer*innen und vieles weiteres. Der Austausch soll bald fortgeführt werden.

Pressemitteilung

München/Würzburg, 3. April 2019

Guter Tag für den Artenschutz und für die bayerische Demokratie Grünen-MdL Friedl freut sich über das Einlenken der Staatsregierung beim Artenschutzgesetz

Über die angekündigte Annahme des Gesetzentwurfs zum Artschutz und damit des Volksbegehrens „Artenvielfalt“ durch die Regierungsfraktionen in Bayern freut sich MdL Patrick Friedl, Sprecher für Naturschutz der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen in Bayern: „Das ist ein guter Tag für den Artenschutz und für die bayerische Demokratie. Danke an die Bürgerinnen und Bürger in Bayern die mit Ihrem enormen Rückhalt und Einsatz für das Volksbegehren „Artenvielfalt“ erreicht haben, dass sich die Regierungsfraktionen und die Bayerische Staatsregierung bewegt haben und endlich den dringenden Handlungsbedarf für einen wirksamen Artenschutz, Naturschutz und Klimaschutz endlich anerkennen. Die Menschen in Bayern haben damit ein klares Zeichen für ein Bündnis für den Schutz unserer Lebensgrundlagen an alle politischen und gesellschaftlichen Kräfte in Bayern gegeben. Nun gilt es zusammen zu handeln. Die Annahme des Volksbegehrens ist ein wichtiger Auftakt.“

Eine Anfrage der Grünen macht deutlich, wie dramatisch die Situation des Feldhamsters ist und zeigt, dass dies symptomatisch ist für fehlenden Artenschutz. Um daran etwas zu ändern, braucht es verbindliche Maßnahmen, Freiwilligkeit reicht nicht aus. [weiterlesen]

Am 26.02. fand im Landtag eine Debatte zum Klimaschutz statt. Für uns Grüne ist klar, dass es unumgänglich ist, Klimaschutz UND Energiewende zusammen in die Verfassung aufzunehmen. Klimaschutz alleine reicht nicht aus. Hier der Link zu meiner Zwischenbemerkung während der Diskussion [ansehen]

TV Mainfranken gab mir am Donnerstag Gelegenheit, im Rahmen ihres "Stammtisches" zu den Themen Klima- und Umweltschutz zu sprechen. Diese Themen sind es, die mich antreiben und die wir auch auf politischer Ebene endlich aktiv und ernsthaft angehen müssen. Das erfolgreiche Volksbegehren "Rettet die Bienen" hat eindrucksvoll gezeigt, dass die Regierung zum Handeln aufgefordert ist.

Ebenfalls dabei war Josefine Feiler, eine der Organisatorinnen der Würzburger Fridays For Future - Gruppe. Wenn es um Klima- und Umweltschutz geht, ist diese Schülerbewegung natürlich nicht zu ignorieren und wir als Grüne sind froh über und dankbar für ihren Einsatz.

Hier der Link zur Aufzeichnung [ansehen]

Mainpost

Ein Bericht über meine ersten 100 Tage im Landtag - eine spannende Zeit mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen. Auf diesem Weg noch einml ein herzliches Dankeschön an alle, die das möglich gemacht haben.

Patrick Friedl war der grüne Sensationssieger bei der Landtagswahl. Seit hundert Tagen ist der Würzburger im Parlament. Zu seiner ersten Rede kam der Ministerpräsident. [weiterlesen]

Drei Monate nach meinem Start im Landtag durfte ich bei der von unserer Fraktion vorgeschlagenen aktuellen Stunde zum Thema „Bayerns Reichtum schützen – Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten bewahren“ meine ERSTE Rede im Plenum halten. Es freute mich natürlich besonders, dass mir so Gelegenheit gegeben wurde, zum Thema Insektenschwund und Artenschutz zu sprechen. Der letzte Satz wurde leider abgeschnitten, hier vollständig: "Retten wir die kleinbäuerliche Landwirtschaft und retten wir die Bienen. Danke!" - Und Danke an meine tollen Kolleg*innen für die Unterstützung im Plenum und auf dem Weg dahin!

"Wir sind mitten im Artenschwund - ausgelöst durch den Strukturwandel der Landwirtschaft, Stickstoffeinträge, Flurbereinigung, Pestizide, fortgesetzte Flächeninspruchnahme, Auswirkungen des Klimawandels...." [ansehen]

 

GRÜNE BAYERN

17. Oktober 2019

  • Feminismus, Selbstbestimmung, Patriarchat

    Feminismus international Katharina Schulze berichtet über ihren Austausch mit Politikerinnen und feministischen Aktivistinnen in den USA zur Situation von Frauen in der Politik, Feministischer Außenpolitik und zum Umgang mit Hass im Netz: „Wir haben festgestellt, dass wir stärker zusammen arbeiten müssen und uns über positive Erfahrungen in einzelnen Ländern besser austauschen müssen, um Veränderungen leichter...

    Der Beitrag Feminismus, Selbstbestimmung, Patriarchat erschien zuerst auf GRÜNE BAYERN.

  • Spielbein? Standbein? Oder was?

    Landesschatzmeister Sascha Müller wirft einen sehr persönlichen Blick auf die Geschichte der bayerischen GRÜNEN und ihr Verhältnis zu den vielfältigen Bewegungen der Zivilgesellschaft. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sind zu einem großen Teil aus Bewegungen wie Umwelt-, Friedens- und Frauenbewegung heraus entstanden. Kein Wunder, dass daraus auch ein anderes Selbstverständnis erwuchs als bei anderen Parteien, die ihr...

    Der Beitrag Spielbein? Standbein? Oder was? erschien zuerst auf GRÜNE BAYERN.

  • Wir sind hier, wir sind laut! Grüner Umweltschutz gestern und heute

    Der Kampf um den Erhalt unserer Lebensgrundlagen ist heute so präsent wie zur Gründungszeit der GRÜNEN. Ein Rück- und Rundumblick auf 40 Jahre grüne Umweltschutzgeschichte in Bayern. „Dieses Silvester im Taxölderner Forst werde ich nie vergessen. Im Hüttendorf wurden Weinzelte aufgestellt, und Hunderte Menschen feierten bei klirrender Kälte das neue Jahr 1986.« So erzählt Christian...

    Der Beitrag Wir sind hier, wir sind laut! Grüner Umweltschutz gestern und heute erschien zuerst auf GRÜNE BAYERN.

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du