Patrick Friedl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Pressemitteilung

Würzburg/München, den 3. Juli 2019

Grünen-MdL Patrick Friedl bekam erstmals Besuch aus dem Wahlkreis in München

55 Menschen aus Würzburg und der Region nahmen die Einladung nach München an und besuchten den direkt gewählten Landtagsabgeordneten der Grünen für einen Tag im Bayerischen Landtag in München.

Besuchergruppen zu empfangen, gehört für jeden Landtagsabgeordneten zu den schönen Seiten der politischen Arbeit in München. Der im Herbst direkt im Stimmkreis Würzburg in den Landtag gewählte Abgeordnete Patrick Friedl hatte jüngst zum ersten Mal Besuch aus dem heimischen Stimmkreis. In der Regel eröffnet jeder Abgeordnete zweimal im Jahr einer Besuchergruppe die Chance, einen Einblick in die Abläufe im Bayerischen Landtag gewinnen zu können, so auch Friedl. „Es ist für die Menschen eine gute Gelegenheit zu sehen, was ihre Abgeordneten so machen“, sagt Friedl. Höhepunkte sind für ihn die gern genutzte Möglichkeit den Abgeordneten konkrete Fragen zu stellen, eine Plenarsitzung live zu erleben und einen Blick auf die parlamentarische Arbeit zu werfen.“

Organisiert werden die Fahrten von Friedls Würzburger Wahlkreisbüro. Wahlkreismitarbeiter Hans-Dieter Wolf und Praktikantin Theresa Mühleck begleiteten die Gruppe nach München. 55 Menschen aus Würzburg und der Region versammelten sich um acht Uhr am Bahnhof in Würzburg und starteten nach München. Auf dem Programm stand zunächst ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant des Landtages. Anschließend lieferte ein kurzer Film erste Informationen zum Aufbau und den Aufgaben des Bayerischen Landtags. Dann ging es für eine Stunde auf die Tribüne des Landtags. Dort konnten die Teilnehmenden eine Plenardebatte verfolgen. Abschließend nahm sich Patrick Friedl und seine Münchner Mitarbeiterin Maria Kammüller noch eineinhalb Stunden Zeit für Fragen und politischen Austausch in großer Runde.

Im Vordergrund des Interesses der Gäste standen laut Friedl vor allem ganz grundsätzliche Dinge: „Wie sieht ein Arbeitstag im Landtag aus? Welche Themen stehen aktuell auf dem Programm? Haben Sie sich schon in München eingelebt? Werden auch Anträge der größten Oppositionspartei von den Regierungsfraktionen angenommen? Sind der Ministerpräsident, die Ministerinnen und Minister ansprechbar? Wie schnell haben Sie sich zurechtgefunden als Neuling im Landtag?“, führte der Abgeordnete einige Beispiele an. Da es sich bei Friedl um den ersten direkt gewählten Grünen Stimmkreisabgeordneten handelt, wurde ebenfalls nachgefragt, wie die CSU-geführte Staatsregierung mit dieser neuen Situation umgeht. Als der Wissendurst der Besucher gestillt war, traten alle um viele Informationen und Eindrücke reicher die Rückfahrt nach Würzburg an, während der Landtagsabgeordnete wieder zurück in die noch laufende Plenarsitzung ging.

Die zweite Fahrt 2019 ist bereits ausgebucht. Wer Interesse hat, 2020 an einer Besuchsfahrt zu MdL Patrick Friedl in den Landtag hat, kann sein Interesse melden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Bild: Besuchergruppe aus dem Stimmkreis mit MdL Patrick Friedl und seinen Mitarbeiter*innen

GRÜNE BAYERN

22. September 2019

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du