Patrick Friedl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Pressemitteilung

Würzburg/Schweinfurt/München, 28. April 2019

Erfolg am runden Tisch: Mehr Naturschutz im Spessart und Steigerwald

Grünen-MdL Celina, Friedl und Knoblach begrüßen Zwischenschritt auf dem Weg zum dritten Nationalpark

Wie am Freitag vom runden Tisch für Artenschutz berichtet, wollen die Bayerischen Staatsforsten „einige Tausend Hektar Staatswald zusätzlich aus der Nutzung nehmen“, um u.a. die Naturwälder im Spessart und Steigerwald „deutlich zu ergänzen“. So steht es im Abschlussbericht zum runden Tisch. Grünen-MdL Paul Knoblach, Kerstin Celina und Patrick Friedl begrüßen diese Ankündigung als wichtigen Zwischenschritt auf dem Weg zu einem Nationalpark in Franken, dem dritten in Bayern. „Wir danken unserem grünen Verhandlungsteam für seinen erfolgreichen Einsatz am runden Tisch für deutlich mehr Naturwaldflächen in Spessart und Steigerwald. Gerade der lange und intensive Einsatz der Befürworter*innen für mehr Naturschutz und einen Nationalpark im Steigerwald wird so endlich gewürdigt und anerkannt“, so der naturschutzpolitische Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion, Patrick Friedl. „Nachdem mit einer Lex Steigerwald das Naturschutzgesetz in Bayern extra geändert wurde, um das damalige Naturschutzgebiet „Der Hohe Buchene Wald“ wieder aufzuheben, ist die jetzige Umkehr sehr zu begrüßen“, so MdL Paul Knoblach aus Garstadt. MdL Kerstin Celina: „Artenschutz und Naturschutz muss in ganz Bayern ankommen, und wir in Unterfranken haben in unseren Wäldern die besten Voraussetzungen dafür. Genau deshalb waren ja der Steigerwald, der Spessart und die Rhön als Standorte für einen dritten Nationalpark in Bayern im Gespräch.“ Mit zusätzlichen Naturwald-Flächen werde die Grundlage gelegt für einen späteren dritten Nationalpark im Norden Bayerns, sind die drei Grünen-MdL Celina, Friedl und Knoblach überzeugt.

GRÜNE BAYERN

23. Juli 2019

  • Was 1,8 Millionen Bürger gefordert haben, wird heute Gesetz

    Pressemitteilung, Mittwoch, 17. Juli 2019   Was im Februar bei Eiseskälte mit langen Schlangen vor den Rathäusern begann und in den vergangenen Monaten in stundenlangen Sitzungen diskutiert wurde, findet heute seinen Abschluss. Das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen!“ wurde heute samt Begleitgesetz und umfassenden Maßnahmenpaket im Landtag verabschiedet: Bayern hat ab heute ein besseres Naturschutzgesetz. „Der...

    Der Beitrag Was 1,8 Millionen Bürger gefordert haben, wird heute Gesetz erschien zuerst auf GRÜNE BAYERN.

  • Trauriges Urteil für Pflegende und Pflegebedürftige

    Pressemitteilung, Dienstag, 16. Juli 2019 Das Volksbegehren „Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern!“ wurde heute durch den Bayerischen Verfassungsgerichtshof abgelehnt. Dazu kommentiert Andreas Krahl, Pflegepolitischer Sprecher der grünen Fraktion im Bayerischen Landtag: „Der Pflegenotstand in Bayerns Kliniken ist bittere Tatsache: Rund 80 Prozent der Menschen wollen, dass sich im Bereich der professionellen Pflege endlich etwas...

    Der Beitrag Trauriges Urteil für Pflegende und Pflegebedürftige erschien zuerst auf GRÜNE BAYERN.

  • CSDs in Bayern

    Auch in diesem Jahr feiern die Bayern seit Juni wieder Christopher Street Days. Neu dazu gekommen ist 2019 zum Beispiel der erste CSD Niederbayerns in Landshut. Benannt sind die Veranstaltungen nach der Christoper Street in New York, wo am 28. Juni 1969 mit einer Rebellion gegen eine gewaltsame Polizeirazzia der Grundstein für die Bewegung zur...

    Der Beitrag CSDs in Bayern erschien zuerst auf GRÜNE BAYERN.

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du