Patrick Friedl

Grüner Stadtrat Würzburg

WÜRZBURG Mit fünf zu zwölf Stimmen votierte der Umwelt- und Planungsausschuss des Stadtrates am Dienstag für eine Vertiefung der Planungen zur Umgestaltung der Neubaustraße. Diese soll in den kommenden Jahren von einer reinen Durchgangsstraße zur einer Einbahnstraße mit deutlich vergrößerten Fußgängerbereichen und Grünflächen werden.

Dieser Umgestaltung werden aber auch 28 Stellplätze zum Opfer fallen. Sie sollen ersatzlos gestrichen werden. Deswegen stimmten aus der CSU die Ausschussmitglieder Wolfgang Roth, Sabine Wolfinger, Sonja Buchberger und Emanuel LaRosa gegen die Vorlage der Verwaltung ebenso wie Charlotte Schlossareck vom Bürgerforum. Die übrigen zwölf Ausschussmitglieder stimmten zu.

Diesem Beschluss ging eine längere Diskussion voraus. Josef Hofmann (FWG) meinte, er sei sehr positiv überrascht von der Planung. „Die Umgestaltung bringt Lebensqualität in die Stadt zurück“, so der Stadtrat. Was ihn aber störe sei der alternativlose Wegfall der 28 Stellplätze. „Irgendwo müssen wir das Blech halt mal unterbringen“, so Hoffmann. Vorschläge dazu sollten in der Vertiefung der Konzeptstudie enthalten sein. [...]

„Ein wegweisendes Konzept.“

Patrik Friedl (Grüne) sagte, er halte das Konzept für wegweisend. „Wir sind froh, wenn weiteres Grün in die Stadt gebracht wird, das gibt den innerstädtischen Raum den Menschen zurück“, so Friedl. Denn das Schlechteste, was man damit machen könne, sei ihn mit Blech vollzustellen. [...]

„Diese Diskussion ist ein richtig großes Trauerspiel“, beklagte hingegen Karin Miethaner-Vent (Grüne). Es gebe außergewöhnlich viele Parkplätze in der Stadt. „Überall ist ein Parkplatz, und immer wenn wir etwas machen, fällt einer Weg“, so Miethaner-Vent. Dabei hätten die Parkplätze alles abgeschafft, nicht anders herum. „Von dieser Entwicklung müssen wir wegkommen, so kann das nicht weitergehen, das muss ein Ende haben“, forderte Miethaner-Vent.

Stadtbaurat Christian Baumgart, der zuvor die Pläne vorgestellt und um Zustimmung gebeten hatte, forderte etwas mehr Mut, was diese Stellplätze betreffe. „Wo wir diesen Mut hatten, ist er immer belohnt worden“, meinte Baumgart. [...]

Weiterlesen...

Der Vorschlag zur Neukonzeption der Neubaustraße findet sich hier